Kurzvorstellung

Mein Interesse an der englischen Sprache (und ihren verschiedenen Kulturbereichen) wurde bereits in der ersten Stunde Englischunterricht geweckt und hat mich schlussendlich zu meiner heutigen Tätigkeit als freiberufliche Übersetzerin geführt.

Bei meiner täglichen Arbeit helfen mir immer wieder wichtige Kenntnisse und Methoden, die ich mir im Rahmen verschiedener Studienabschnitte und der ersten beruflichen Schritte aneignen konnte:

  • Magisterstudium mit Hauptfach Amerikanistik und den Nebenfächern Informatik & Kommunikationswissenschaft an der TU Dresden (Abschluss: „sehr gut“);
  • integriertes 1-jähriges Auslandsstudium an der University of Massachusetts (USA) mit einem Stipendium des DAAD;
  • mehrjährige Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät Informatik, TU Dresden (Übersetzung/Korrektur von Fachaufsätzen sowie Erstellung von EU-Projektanträgen);
  • ab 2004/2005 zunächst nebenberufliche Tätigkeit als freie Übersetzerin (Einarbeitung in TM-Systeme wie SDL Trados Studio und erste Buchübersetzung); seit 2010 hauptberuflich tätig.

Wenn Sie bei mir eine Übersetzung oder Korrektur in Auftrag geben, kommt Ihnen nicht nur mein Fachwissen zugute, sondern auch mein Faible für das kreative Schreiben.

Neben den amtlichen Regeln der deutschen Rechtschreibung des Duden, die jeder gute Übersetzer/Lektor aus dem Effeff beherrscht, bin ich ebenfalls bestens vertraut mit den stilistischen Tipps & Tricks aus diversen Standardwerken, sei es The Elements of Style von Strunk & White oder On Writing Well von William Zinsser oder die empfehlenswerte Autobiografie On Writing von keinem geringeren als Stephen King.

Selbst verfasst habe ich übrigens auch schon einiges: 230.000 Wörter bisher, zumeist Kriminalgeschichten. Verscherzen Sie es sich also nicht mit mir – ich weiß, wie man einen Mord vertuscht… 😉


Falls Sie sich mit mir im Web „vernetzen“ möchten – sei es als Kunde oder als Kollege –, finden Sie mich unter anderem auf folgenden Seiten:


Zu Ihrer Information stehen Ihnen in der Rubrik „Projekte“ außerdem verschiedene Arbeitsproben bereit. Und in meinem Übersetzerprofil finden Sie alle wichtigen Angaben im Überblick.